Nachdem eine Realisierung des Pojektes für das Jahr 2021 durch den dann vorgesehenen Umzug der Mitnutzer aus dem Gebäude, insbesondere der "Erkrath Tafel" in das neue FORUM Gebäude in Reichweite gerückt war, wurde wegen des Brandes und der Zerstörung der Grundschule Sandheide Anfang Juni 2019 deren temporäre Unterbringung in den verbliebenen 9 Klassenräumen der Schmiedestraße per Dringlichkeit angeordnet. Die Projektgruppe hat sich dem unterworfen. Es erfolgte ein mit großer Mehrheit getragenes Votum der Gruppe, das Konzept weiter zu tragen und nach Fertigstellung der neu gebauten Schule Sandheide in der Schmiedestraße umzusetzen. Ein Gespräch mit dem Bürgermeister hat dieses Ansinnen bestätigt. Als Zeitraum für die Vakanz werden derzeit fünf Jahre angesetzt. Allerdings sind nunmehr Vorkehrungen zur Schaffung von Rechtssicherheit für die spätere Verwendung des Gebäudes durch die Gruppe zu treffen. Mit großem Einvernehmen wurde daher die Gründung einer Genossenschaft beschlossen. Dies geschah mit Unterstützung der Wohnbund-Beratung NRW GmbH aus Bochum. In dieser Rechtsform sollen die Verhandlungen mit der Stadt Erkrath über einen rechtswirksamen Vertrag zur Umsetzung des Ratsbeschlusses vom März 2017 zeitnah durchgeführt werden, wozu auch die weitere Unterstützung des Rates beitragen wird. Die Gründungsversammlung erfolgte am 2. August 2019 mit 13 Gründungsmitgliedern. Wolfgang E. Teiwes Stand 1. September 2019
Dependance Erkrath eG
Stand: 13. September 2021 - © 2021 - Dependance Erkrath eG